Mittwoch, 11. Februar 2015

Zitrusfrüchte

Der Winter ist die Zeit der Zitrusfrüchte,  fast jeder isst sie.
Und die Schalen?  Die wandern in den Müll!  
Viel zu schade sage ich, denn die Schalen enthalten wertvolle                                                          Bitterstoffe und ätherische Öle.

Ich höre schon wieder wie Ihr Euch fragt : "Na und? Was sollen wir damit?"

Diese Bitterstoffe der Orangen-, Zitronen-, Mandarinen-, Limetten- und vor allem Bitterorangen- Schalen sind absolut genial bei jeglichen Verdauungsstörungen.

Und wie bekommen wir die da raus ?  Ich erkläre es Euch.


Die Schalen , ohne die weiße Haut, zerkleinern, in ein verschließbares Glas geben und alles mit Wodka begießen.  
Dabei können ruhig alle Sorten von Zitrusfrüchte Schalen gemeinsam in das Glas gegeben werden.
Das Glas wird regelmäßig geschüttelt und nach  4 Wochen abgefiltert. Die fertige Tinktur in ein Tropffläschchen füllen, die bekommt man in der Apotheke. 

Sobald also Verdauungsbeschwerden da sind, werden 10-20 Tropfen, verdünnt mit etwas Wasser, Tee, Saft oder auch in der Salatsoße, eingenommen. Das darf ruhig  bis zu drei mal täglich eingenommen werden. 

Schmeckt zwar bitter, aber man merkt schnell, dass es gut bekommt und danach  wird es einem wohler.





  Liebe Grüsse 
    ❀      Anja





.



Besucherzaehler