Mittwoch, 23. Juli 2014

Pflanzenzeichen


Löwe ist das Sternzeichen in dem wir uns nun befinden.  Es ist  Sommer
und nichts könnte besser passen  als das lichtbringende Johanniskraut .

Zu Johanniskraut  gibt es  viele Geschichten und  Mythen und es ist das Heilkraut, welches wissenschaftlich am besten untersucht wurde, vielleicht wegen der vielen Geschichten.

Johanniskraut bringt das gespeicherte Sonnenlicht  in die dunkle Jahreszeit  und in dunkle Gemütsstimmungen zurück.  Nur Vorsicht es macht lichtempfindlich und es kann die Wirkung mancher Medizin herabsetzen, wie z. B. der Pille.






23.7.-23.8.     Das Johanniskraut

Diese Menschen sind von einem Leuchten umgeben. So wie das Johanniskraut alle Kraft der Sonnenstrahlen einfängt, sind diese warmherzig und großzügig. Sie brauchen Anerkennung und Bewunderung. Haben sie erst einmal eine Position bezogen, bleiben sie auch unbeweglich dabei.









.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Bellis perennis





Gänseblümchen

Familie
Korbblütler                                         
Asteraceae
Volkstümliche Namen
Daisy, Angerblümerl, Augenblümchen, Gritilibluem, Himmelblume, Mairöserl, Kindsblümle, Marienblume, Maiblume, Mondscheinblume, Osterblume, Sonnentürchen, Tausendschön.

Blüteszeit und Sammelzeit 
April bis August

Beschreibung 
Gänseblümchen sind niedrigwüchsige, mehrjährige Korbblütler, sie können das ganze Jahr über blühen, falls kein Schnee liegt. Sie wachsen gerne auf Wiesen und Weiden, in Gärten oder  an Wegrändern. Die Blätter sind leicht gekerbt und verkehrt eiförmig aus ihrer Blattrosette wächst ein etwa 3-15 cm langer, runder, behaarter Stängel. Auf ihm thront ein gelbes Blütenkörbchen, aus der weisse bis schwach rosafarbene Zungenblüten hervorstehen.

Wissenswertes 
Sie schließen sich bei Nacht und bei Regen, sie schmecken nussig,

Heilwirkungen
Stoffwechsel Anregung, krampfstillend
Verdauungsstörungen, Frühjahrskur, bei Hautleiden Appetitlosigkeit bei Kindern. 
Äußerlich bei Verstauchungen, Zerrungen und Prelllungen,
bei kleinen Schürfwunden.
Bei Kopfschmerzen

Anwendungen
Tee, Tinktur, in Salaten - die Blüten, in Quark Blätter und Blüten oder Kandiert

Rezepte 
Tee
2 Tl Gänseblümchen pro Tasse mit kochendem Wasser übergießen,  10 min ziehen lassen, bis zu 3 Tassen täglich.

Tinktur
In ein Schraubdeckelglas  1/3 Gänseblümchen mit 
2/3 Wodka   übergiessen verschließen und 4-6 Wochen stehen lassen, jeden Tag bewegen. Abfiltern  und in Flaschen abfüllen.
Zur Wundversorgung, als Umschlag und auch innerlich bei  o. g.  Beschwerden.

Kapern
Aus den Knospen des Gänseblümchens
Gewünschte Menge von Knospen über Nacht in Salzwasser einlegen. Am darauffolgenden Tag  die Knospen vorsichtig auf Küchenpapier legen und trockentupfen. In ein Schraubglas füllen, ein paar Pfefferkörner dazugeben, etwas Weißweinessig aufkochen und abkühlen lassen und aufgießen bis die  Knospen  bedeckt sind. Nach 2-3 Tage den Essig abgießen, noch einmal aufkochen, abkühlen lassen und die Knospen damit wieder begießen bis sie bedeckt sind, das Glas wird verschlossenen und für 3-4 Wochen im Kühlschrank ziehen gelassen.


Freitag, 11. Juli 2014

Taraxum officinale


Löwenzahn
Taraxum officinale

Familie
Korbblütler
Asteraceae

Volkstümliche Namen
Pusteblume, Kuhblume,
Butterblume, Bettpisser,
Milchblume, Saurüssel,






Blütezeit und Sammelzeit
Blüte von April bis Oktober
Im Frühling die Blätter und Blüten, auch Stängel
Im Herbst die Wurzeln


Beschreibung
Der Löwenzahn ist mehrjährig, er wird bis zu 40 cm hoch, die Pfalwurzel kann bis zu 30 cm tief in die Erde wachsen. Die Blätter sind rosettenartig angeordnet, sie sind lanzettlich, einnervig und tief eingeschnitten. Die Blüte sitzt am Ende des hohen, holen Stiels und bildet Früchte aus, die von fallschirmartigen Gebilden vom Wind weggetragen werden, wenn sie reif sind.


Wissenswertes
Die Milch in den Stängeln ist NICHT giftig!
Als Frühjahrskur und bei Rheuma kann man eine Stängelkur versuchen. 1. Tag 1 Stängel kauen, 2. Tag 2 - bis zum 10 Tag 10 Stängel, dann wieder rückwärts 9,8,7...
( schmeckt furchtbar)
Löwenzahnwurzeln stabilisieren die Blutzuckerwerte
Im Herbst die Wurzeln herausziehen, längs durchschneiden und zum Trocknen auf ein Band auffädeln.

Heilwirkungen
Leber, Bauchspeicheldrüse, Diabetes
Rheuma, Gicht,
harntreibend, appetitanregend, reinigt und stärkt

Anwendung
Als Tee, Tinktur aus Blättern, Blüten, Wurzeln,
Als Sirup oder zu Melasse verkocht,
Als Elexier und auch als Mazerat,
Als Frischpflanzensaft,

Rezepte

Löwenzahn - Sirup
4 gehäufte Hände Löwenzahnblüten in zwei Litern Wasser kochen. Die Flüssigkeit abseihen und noch heiß mit dem Saft von 2 Zitronen, sowie 1,5 kg Zucker mischen. Solange kochen, bis man eine fadenziehende, sirupartige Masse erhält, immer schön rühren.  Die Flüssigkeit heiß in  Gläser oder Flaschen abfüllen und  kühl, dunkel  aufbewahren. Der Sirup hat eine tonische und blutreinigende Wirkung.

Für klare und glatte Haut
1 Hand voll frische geöffnete Löwenzahnblüten
2 Tassen Wasser
Die Löwenzahnblüten in Wasser  ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann abseihen.  Diesen  lauwarmen oder kalten Tee auf das Gesicht auftragen und antrocknen lassen, lauwarm abwaschen. Zur Erfrischung kann auch kaltes Mineralwasser mit Kohlensäure  versucht werden.

Dienstag, 1. Juli 2014

Glechoma hereracea


Gundermann
Glechoma hereracea

Familie
Lippenblütler
Lamiaceae

Volkstümliche Namen
Gundelrebe, Erdefeu, Donnerkraut, 
Kiek daer´n Zunn (schau durch den Zaun)
Blauhuder, Zaungucker, Zickelskräutlein, Totenkraut, Heilrauf, Katzenminze, 
Wald Uschla Soldatenkraut


Blütezeit und Sammelzeit
April bis  Juli

Beschreibung
Der Gundermann bildet an den bis zu 60 cm langen, niederliegenden, behaarten, vierkantigen Stängeln Wurzeln mit Ausläufern. Die blühenden Triebe werden bis zu 25 cm hoch und stehen aufrecht und sind unverzweigt.  Aus jeder Blattachse wachsen zwischen März und Juli, 3 bis 4 violette bis blaue Lippenblüten, später bilden sie kleine Nussfrüchte, die beim Gundermann als Klausen bezeichnet werden.
Die saftig, grünen gekerbten Blätter in Herz- oder Nierenform stehen sich gegenständig gegenüber. Er wächst bevorzugt an feuchten Standorten, in Wäldern, an Hecken und Wiesen.

Heilwirkungen
Schleimlösend,  stoffwechselanregend, antibiotisch,
Problemen im Rachenbereich, bei chronischem Schnupfen und Ohrenschmerzen,stärkt Leber und Galle, entlastet die Niere, da sie harntreibend ist. 
Bei Beulen oder Eiter, Entzündungen und Abszesse.
Stärkt Herz und Kreislauf,  Kräftigungsmittel,
Magenschleimhautentzündung

Anwendung
Als Tee,  zu Kräuterbädern oder Gurgellösung,
sommerliche Wildkräutersalaten, zu Kräuterbutter, zu Pfannengerichten, wie z.B. Bratkartoffeln oder für deftige Eierkuchen

Wissenswertes
Gundermann als Bachblüte
Sie soll alte unverstandene Gefühle in Ordnung bringen, alte Verhaltensmuster erkennen und umkehren, besonders diejenigen, die noch nicht selbst bemerkt wurden. Sie soll Fülle, Kraft und Weiterentwicklung hervorrufen und dabei helfen, die zarteren, feinen Eigenschaften des eigenen Wesens zu entwickeln, sie fein abzustimmen und zum Ausdruck zu bringen. Es soll die eigene Basis gefestigt werden, Vertrauen in sich selbst  hervorrufen und das egal wo man sich gerade befindet.


Rezepte
Tee
einen Teelöffel getrockneter oder 2-3 frische Triebe pro Tasse, 3x täglich.
Bei äußerlichen Beschwerden, wie z.B. Ekzeme oder Gicht kann man Gundermann als alleiniges Kraut oder als Zutat für ein Kräuterbad nutzen. Hier können pro Liter Wasser etwa 1 Hand Gundermannkraut verwendet werden.

Tinktur

Eine Tinktur erhält man, indem man den Saft der Gundelrebe zu gleichen Teilen mit Alkohol vermischt und danach 14 Tage in die Sonne stellt und anschliessend abseiht. Die Tinktur hat die selbe Wirkung wie Gundelrebentee. Gundelrebentinktur wird tropfenweise auf Zucker verabreicht.

Kräutersalz
Den Gundermann mit  Salz mörsern und trocknen lassen
Oder Salz mit getrocknetem Gundermann und anderen Kräutern mischen und evtl. Mörsern.

Nasentropfen bei Heuschnupfen
250 ml Wasser
1/4 TL Meersalz
1/2 TL Gundermann
1      TL Salbei
Wasser und Salz aufkochen, die Kräuter hinzu geben und 10 min  ziehen lassen, abfiltern und in eine Pipettenflasche füllen.
Dazu  bei Heuschnupfen und chronischem Schnupfen regelmäßig Gundermanntee trinken 

Gundermann Eis
1 kleingeschnittenen Apfel 
 2 Bananen mit Zitronensaft beträufeln, 
5 g gehackten Gundermannblättern 
Mit einem Teil von 300g  Sahne fein pürieren, 
den Rest Sahne steifschlagen und unterziehen, 
nach Bedarf mit Honig oder Zucker abschmecken, 
dann einfrieren
Und als Garnitur  die Gundermann Blätter mit Schokolade überziehen. (sie erinnern etwas an After eight)

Schnupftabak
Gundermann im Schatten trocken, und zu feinem Pulver vermalen, 1 Prise wie Schnupftabak verwenden, soll gegen langanhaltenden, dumpfen Kopfschmerz helfen.




Besucherzaehler