Donnerstag, 11. September 2014

Kennt ihr Schopftintlinge?


Nun es sind keine Kräuter, sondern Pilze. 

Ich habe diese Pilze im vergangenen Jahr des öfteren beim Spaziergang beobachtet und wäre nie darauf gekommen diese Pilze zu essen!
Die Neugier hat mich dann doch gepackt und ich habe  erst mal herausgefunden wie diese Pilze heißen. Mit einem Buch über Pilze, gar nicht so schwer. 
Ich habe über den Schopftintling nun gelesen, das er ein sehr schmackhafter Pilz sein soll und manchen Leuten noch besser schmecke als ein Steinpilz! 
„Na so was ! So wie der aussieht!“ 
Als ich dann beim nächsten Rundgang wieder so eine Gruppe beisammen stehen sah musste ich sie mit nehmen. 
Erst mal abschneiden, dann vorsichtig den Stiel rausdrehen und daneben legen und dann schnell nach Hause und ab in die Pfanne mit ihnen. Ich habe sie nur klein geschnitten mit Butter angebraten und leicht mit Pfeffer und Salz gewürzt. 
Der Geschmack war überzeugend, eine Konsistenz wie Hühnchenfleisch und ein Hauch von Spargelgeschmack - sehr lecker. 
Man sollte ihn wirklich schnell verarbeiten, denn er löst sich auf, wie ihr an den folgenden Bildern sehen könnt. Die sind im Abstand von jeweils 24 Stunden fotografiert worden. 

           


Auch schon beim Transport nach Hause fängt er an sich selbst zu zerstören, deshalb sollte man den Stiel herausdrehen und einzeln legen, damit kann dieser Prozess etwas verzögert werden.

Früher wurde diese Tinte zum schreiben mit Kiel und Feder verwendet. 
Auch das haben wir vergessen. 

Wenigstens erinnern sich viele Leute daran, das in freier Natur Pilze  wachsen, die man nicht nur umknicken kann sondern sie ernten kann, um sie zu essen. 
Was kann herrlicher sein als eine Waldpilzpfanne mit Speck, Zwiebeln und Kräutern, jetzt wo das Wetter wieder neblig, herbstlich daherkommt und es abends schon wieder schnell dunkel wird? 
Ja euch fällt bestimmt noch was dazu ein, aber es ist ein herrliches Herbst-Gericht.
Wer sich etwas mit Pilzen auskennt, der sollte sich ran halten, wie sind dieses Jahr immer noch ca. vier Wochen zu schnell mit jeglicher Vegetation. 



  Liebe Grüsse 
    ❀      Anja







.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

hier bitte den Kommentar eingeben...

Besucherzaehler